Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/clients/client1/web34/web/plugins/system/jabuilder/helper.php on line 265
Konzept

Das Grundkonzept der Altek

Das Konzept der Altek ist grundsätzlich einfach gehalten: Altek ermöglicht ein Crowdinvesting, bei welchem mehrere Investoren gemeinsam eine Immobilie kaufen. Die Liegenschaft wird anschliessend vermietet und die Mieteinnahmen wiederum an die Investoren ausgeschüttet. Den Erwerb der Immobilien übernimmt bei Altek ebenfalls die Gemeinschaft der Investoren. Das heisst, es ist jedem Investor möglich, eine Immobilie zum Kauf vorzuschlagen, welche dann gegenüber allen Beteiligten zur Abstimmung kommt.


Der grösste Verwaltungsrat der Schweiz

Der Verwaltungsrat als oberstes Exekutivorgan einer Firma trifft massgebliche Entscheidungen, welche für den weiteren Geschäftsverlauf von Bedeutung sind. So auch bei Altek, allerdings mit einem kleinen Unterschied: Alle Beteiligten der Altek bilden den Verwaltungsrat. Jeder Investor besitzt gemäss seinem Anteil Stimmen, um bei genau jenen Entscheidungen, welche für den Geschäftsverlauf von Bedeutung sind, mitentscheiden zu können. Somit wird Altek nicht wie bei herkömmlichen Firmen von meist teuren Managern geleitet, welche möglicherweise ihre eigenen Interessen vertreten, sondern von der Crowd.  Im Gegensatz zu einer Aktiengesellschaft ist keine aufwendige Teilnahme an einer GV benötigt, um seine Stimme abzugeben. Mit einer Online-Abstimmung via Smart-Contract soll soll eine gerechtere Verteilung der Entscheidungsmacht erreicht werden.


Verwaltung der Liegenschaften

Natürlich müssen erworbene Liegenschaften auch sinnvoll wie kostengünstig verwaltet und unterhalten werden. Da die Mitarbeiter der Altek (Maintek GmbH) diese Aufgabe übernehmen, entstehen für den Investor hier keinerlei Verpflichtungen. Die dabei entstehenden Kosten werden jeweils transparent aufgezeigt. In den Zuständigkeitsbereich der Altek gehören selbstverständlich auch das Besichtigen von potentiellen Objekten, Verhandeln des Kaufpreises und Aufbereiten der Immobilienunterlagen für die Investoren. Stützend auf diese können Investoren den Kauf einer Immobilie bejahen oder verneinen.